Jahresabschlusswanderung nach Roßberg

Getreu dem Motto, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur unangepasste Kleidung gibt, ließ es sich am Sonntag , dem 9. Dezember eine erfreulich große Anzahl Wanderfreunde nicht nehmen , der Einladung des OHGV Nordeck zur letzten Vereinswanderung im ablaufenden Jahr Folge zu leisten. So konnte Wanderführer Karl-Ludwig Kier am Treffpunkt 18 Wanderbegeisterte aus Allendorf, Nordeck und Winnen begrüßen, um anschließend die Gruppe durch Oberwald und Dreihäuser Gemarkung nach Roßberg zu führen. Auf ihrem Wege hatten die Wanderer auch die Gelegenheit, einige Standorte der geplanten Windkraftanlagen in dem bemerkenswerten, geschlossenen Wald – und Wandergebiet in Augenschein zu nehmen. Diese Planungen stießen bei nicht wenigen Wanderern auf Unverständnis und Kritik. Nach ca. 2 Stunden hatte man Rossberg erreicht und kehrte hier im Gasthaus Eißner ein, um sich mit einer kräftigenden und wohlschmeckenden Mahlzeit für den Heimweg zu stärken. Trotz Nieselregen, tief hängender Wolken und einem heftigen Regenschauer auf dem letzten Teilstück der Wanderung kehrten die Wanderfreunde bei bester Laune im Laufe des Nachmittags nach Nordeck zurück, wo man im wohlgeheizten Wanderheim des OHGV die Wanderung bei Glühwein, Kaffee und Stollen in geselliger Runde ausklingen ließ. Im Verlauf des Nachmittags dankte Vereinsvorsitzender W.Schäfer sowohl dem Wanderführer Kier für die hervorragende Organisation und Durchführung des Unternehmens als auch den fleißigen Bäckerinnen , die die Stollen gebacken und gestiftet hatten.(ss)

Dieser Beitrag wurde in Nordeck veröffentlicht. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.