Tourenvorschläge

Vom Bürgerhaus Biedenkopf zur OHGV Hütte Sackpfeife

Die knapp 12km lange Wanderung hat zu beginn am Leiseköppel (auch genannt „Engelbächerweg“, hinter dem Spielplatz) eine starke Steigung von 20%. Ist diese Überwunden geht der Weg flach, aber ansteigend, entlang der Johannisköppe. Das erste Etappenziel ist die Staffel Hütte, wo eine kurze Rast gemacht werden kann.

Anschließend geht es Richtung Dexbach weiter, hier führt der Weg etwas abwärts, was wieder erstiegen werden muss. Dies ist aber kein Hindernis, denn eine schöne Aussicht rechts vom Weg entschädigt die kleine Mühe. Der Hassenroth wird auf seiner Rückseite umrundet und man gelangt unterhalb der Serpentinen, hinhab zum Eschborn. Wer möchte kann hier im Schatten des Hassenroth noch mal kurz Rasten. Die Überquerung der Straße gewährleistet eine kleine Fußängerinsel rechts von der Kreuzung.

Es geht weiter auf der Rettungstraße zur Sackpfeife, die ein Stück weit parallel zur Sendestraße verläuft. Hat man die erste Kreuzung erreicht, wird diese überquert und man geht den oberen nach rechts abbiegenden Weg. Es wird nach links gegangen um auf die „i“ Wegmarkierung zu gelangen. Hier ist es dem Wanderer überlassen, ob er nach links oder rechts geht. Wir gehen nach rechts und anschließend wieder nach links, den geraden Weg hinauf, denn so kommt man direkt unterhalb des Kaiser Wilhelm II. Turms raus. Ein kurzes Stück bergan, und der Turm taucht sogleich vor dem Wanderer auf.

Von der Sackpfeife zurück nach Biedenkopf

Wir starten von der Wanderhütte aus und gehen rechts am Turm vorbei bis zur Kreuzung. Hier folgen wir nun der Wegmarkierung O. Diese führt uns am Sendeturm des hr vorbei und wir gelangen zum ersten Frühstücksplatz des Grenzgang. Wir gehen weiter und kommen bald an den “Baronsgräber“ vorbei, die rechts vom Wanderer liegen. Man muss etwas in die Kreutzung hinein gehen um die drei Steine zu sehen.

Am Kleberg gehen wir scharf links und die ersten Häuser tauchen auf. Sind wir an der Hauptstraße angekommen überqueren wir den Kreisverkehr und gehen Richtung Wallau. Links von uns taucht nun schon bald eine Brücke auf, hier biegen wir ab und folgen dem Fahradweg R2 Richtung Biedenkopf.

Sind wir am Sportplatz angelangt, ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Marktplatz.

  • Termine

    • Keine Veranstaltungen
  • Biedenkopf

    << Okt 2018 >>
    MDMDFSS
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 31 1 2 3 4
  • Wanderberichte