Wanderung „Rund um den Wetzstein“

image_pdfimage_print

Am Sonntagvormittag trafen sich 25 Wanderer unter Leitung von Wanderführer Wilhelm Schäfer am Nordecker Bürgerhaus zur Tageswanderung in Stadtallendorf-Hatzbach. In Fahrgemeinschaften fuhr man zum Parkplatz am Fuße des Wetzsteins.

Hier wurden ein 7 km bzw. ein 12 km langer Rundwanderkurs, welche fast ausschließlich durch Wald führten, in Angriff genommen.

Am idyllischen Georgsteich vorbei führte der Weg einem alten Grenzweg an der früheren Grenze zwischen dem Kurfürstentum Mainz und der Landgrafschaft Hessen-Kassel entlang hinauf zur Rhein-Weser-Wasserscheide. Hier stehen noch einige gut erhaltene Grenzsteine aus dem Jahr 1756, die zum Teil auf der hessischen Seite den hessischen Löwen und auf der Kurmainzer Seite das Mainzer Rad tragen. Im Jahre 1803 wurde diese Grenze aufgehoben. Info-Tafeln am Wanderweg informierten über die Entstehung und Entwicklung der Grenze, den vor ca. 250 Jahren dort blühenden Kaffeeschmuggel, den Grenzschutz und vieles mehr. Außerdem ist in die 12km Tour ein Waldlehrpfad integriert. Hinweistafeln erläutern den Lebensraum Wald und machten die Wanderung auch zu einem naturkundlichen Erlebnis.

Bleibt noch zu erwähnen, dass diese Wanderung auf Platz 4 im hr-fernsehen „Die beliebtesten Wanderwege der Hessen“ gewählt wurde.

Nach Abschluss der Wanderung wurde sich in der nahegelegenen „Kahlsmühle“ mit Kaffee, Kuchen und belegten Broten gestärkt.

Eine rundum gelungene Wandertour bei bestem Wanderwetter fand am späten Nachmittag ein Ende.

 

Dieser Beitrag wurde in Nordeck veröffentlicht. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.