Auf der Drei-Seen-Tour/Freiensteinau unterwegs (28.4.2019)

Dreizehn Wanderbegeisterte vertrauten am vergangenen Sonntag dem Wettergott und folgten der Einladung des OHGV – Nordeck zur Teilnahme an der Drei-Seen -Tour bei Freiensteinau. Die Anreise zum Ausgangspunkt der Rundwanderung am Nieder-Mooser See erfolgte in Fahrgemeinschaften in privaten PKWs und führte über Grünberg, den Hoherodskopf und Grebenstein. Nachdem die Wanderer den Nieder- Mooser See passiert hatten, folgte man dem gut ausgeschilderten Wanderweg der Drei-Seen-Tour und legte nach 1,5 Stunden eine kurze Vesperpause in der Crainfelder Schutzhütte ein. Durch den Rothenbachwald ging es weiter zum idyllisch gelegenen gleichnamigen See. Wanderführer Sassor informierte darüber, dass die Seenlandschaft im 16. Jahrhundert durch die Freiherren Riedesel zu Eisenbach angelegt worden waren, um in der Fastenzeit ausreichend mit Fisch versorgt werden zu können. Durch eine herrliche Feld – und Wiesenlandschaft setzten die Wanderfreunde ihren Weg fort und erreichten bei zunehmendem Sonnenschein bald den Ober-Mooser See, der jedoch aus Gründen der Pflege abgelassen war und sich als große braune Morastfläche präsentierte. Da man zeitlich gut „im Rennen“ lag, entschloss man sich spontan, in “ Heidis Cafestübchen“ in Ober – Moos einzukehren, um sich mit herrlichem Kuchen, Eis oder Kaffee verwöhnen zu lassen. So gestärkt absolvierten die Wanderer das letzte Wegstück um den Nieder-Mooser See und erreichten nach knapp 3,5 Stunden wieder den Ausgangspunkt ihrer Rundtour. Im Gasthaus „Seeblick“ ließen die Wanderfreunde einen schönen Wandertag in geselliger Runde ausklingen, bevor man gemeinsam die Heimreise antrat.(ss)

Dieser Beitrag wurde in Nordeck veröffentlicht. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.