Wir über uns

P1090863 - Kopie

Wie es in der Vereinssatzung heißt, pflegt der Verein „die ihm von seinen Gründern überlieferte Tradition zur Förderung des Wanderns und des Heimatgedankens.“Als Aufgaben werden  neben dem gemeinsamen Wandern  unter anderem auch die Pflege der Heimatkunde und  -geschichte, die Pflege des Volksliedes, die Landschaft- und Denkmalspflege, die Bewahrung heimatlicher Sitten und Gebräuche, der Bau und Unterhalt von Schutzhütten , das Anbringen von Orientierungs-  und Erinnerungstafeln , das Aufstellen von Ruhebänken und die Mitwirkung in Naturschutzfragen aufgeführt.

Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte mögen einige der hier genannten Aufgaben  unterschiedliche  Gewichtungen erfahren  haben oder etwas in den Hintergrund getreten sein: im Mittelpunkt der Aktivitäten des OHGV Nordeck steht  das gemeinsame Wandern in der  heimatlichen oder auch weiter entfernt liegenden Landschaft und Natur, wobei nicht der leistungsorientierte, sportive Aspekt dominiert, sondern das Natur- und Landschaftserlebnis in geselliger Gemeinschaft. „Nur wo du zu Fuß warst“, erkannte schon Goethe, „bist du auch wirklich gewesen !“

Nicht die Zahl der absolvierten Kilometer ist entscheidend, sondern die Qualität der Tour!

Wandern hat aber auch eine wissenschaftlich nachgewiesene gesundheitsfördernde Wirkung auf Körper und Seele. Da man pro Stunde Wanderzeit (je nach Tempo und Streckensteigung ) bis zu 600 Kilokalorien „verbrennt“, dient es auch der Gewichtsreduzierung, stärkt  die Herz-, Kreislauf – und Lungenfunktion und begünstigt die Durchblutung des Gewebes. Wandern hat im Getriebe des Alltags einen Stress abbauenden und wohltuend entschleunigenden Effekt.

Monatlich lädt unser Verein zu einer Halbtags- oder Ganztagswanderung in der näheren oder auch weiteren Umgebung ein ( siehe aktuellen Jahres-Wanderplan). Die Touren stellen  meist leichte bis mittelschwere Anforderungen.   Die Streckenlängen bewegen sich gewöhnlich zwischen 10 bis 13 km ( maximal 15-18 km).

Seit 2 Jahren wird eine der Veranstaltungen als geführte „Radwanderung“ von 40 – 50 km angeboten.

Ein Höhepunkt des Vereinslebens ist stets das Wanderwochenende (meist im Spätsommer gelegen), wobei die Teilnehmer bereits am Freitag zu einem Wanderunternehmen  in der ferneren Umgebung (mit 2 Übernachtungen) aufbrechen.

Treffpunkt zu den Wanderungen ist gewöhnlich der Parkplatz am Bürgerhaus Nordeck.  Entfernt liegende Ausgangspunkte der Wanderungen werden in Fahrgemeinschaften im privaten PKW erreicht.Alle Aktivitäten und Veranstaltungen werden im „Blättchen“ (Allendorfer Mitteilungen) rechtzeitig angekündigt; zum Mitwandern sind auch Nicht-Mitglieder als Gäste immer ausdrücklich eingeladen und willkommen.

Die Teufelsbrücke

Die Teufelsbrücke

Zu den weiteren Aktivitäten des OHGV Nordeck gehören das Freihalten  (Freischneiden oder Mähen) und das Markieren heimatlicher und durchführender überregionaler Wanderwege, das Aufstellen und Unterhalten verschiedener Ruhebänke an „aussichtsreichen“ Plätzen, sowie die „Betreuung“ der Teufelsbrücke  und der Schutzhütte auf der „Hohen Eiche“.Verschiedene Veranstaltungen im Laufe des Jahres (Oktoberfest, Dämmerschoppen usw.)  in unserem eigenen Wanderheim „Am Steinbruch “ dienen  der Kontakt-  und Geselligkeitspflege der Mitglieder  untereinander. Hierzu sind uns auch Nicht-Mitglieder als Gäste stets herzlich willkommen.

Zur Zeit hat der OHGV Nordeck ca. 160 Mitglieder .